Am Montag, 23.05.2022, fand ein Orientierungslauf für die Kinder der 5. und 6. Klassen des Schulhauses Neuallschwil statt.

Das Ganze wurde vom Schulprojekt SCOOL, ein Angebot des schweizerischen Verbandes Swiss Orienteering, durchgeführt. Die Organisatoren Robert Meier und Edith Hohl setzten die Posten auf dem Schulareal.

Mit einer einfachen Übung – einem Stempelsprint auf dem Schulhausareal – konnten sich die Schülerinnen und Schüler an das elektronische Postenkontroll- und Zeitmesssystem „SPORTident“ gewöhnen. Somit liefen die Kids, auch was die Ausrüstung anbelangt, auf den Spuren der weltbesten Orientierungsläufer.

Anschliessend folgten mehrere kurze Schlaufen als Training für den Höhepunkt des Tages. Als krönender Abschluss fand ein Einzelwettkampf mit Vorlauf und Final statt. Beim Zieleinlauf stoppten die Schülerinnen und Schüler mit dem SPORTident-Badge ihre Zeit und erhielten kurz darauf einen Ausdruck mit allen Zwischenzeiten. Dank Laptop und Drucker konnte schon kurz nach dem letzten Zieleinlauf die Rangverkündigung stattfinden.

Trotz der Anstrengung hatten alle sehr viel Spass. So spielte es schlussendlich weniger eine Rolle, wer als Siegerin oder Sieger vom Schulgelände ging. Viel wichtiger war, dass die Kinder ein tolles Orientierungslauf-Erlebnis mit nach Hause nahmen.

Text und Foto von Remo Suppiger, SH Neuallschwil